Duo Saitenzauber

Dahinter verbergen sich die Harfenistin Carola Pinder und der Gitarrist Dieter Szametat. Beide haben Musik studiert - Carola klassische Harfe, Dieter Gitarre und Musikwissenschaft. Seit 1984 arbeiten sie zusammen unter dem Namen Duo Saitenzauber. Den Namen haben sie eher zufällig angenommen - anläßlich einer Veranstaltung mit einem Zauberer; er ist nicht unbedingt Programm. Denn die Musik des Duos ist eine Mischung aus Folk und Countrymusik.

Die Idee, die klassische Harfe für Jazz, Blues und Folk zu verwenden, kam Carola nicht zuletzt durch die Begegnung mit dem amerikanischen Star-Harfenisten Harvi Griffin. Aber auch ihre Eltern, beide Unterhaltungsmusiker, haben ihren Stil beeinflußt. Carolas Repertoire reicht dementsprechend von Sonaten über irische Folkstücke bis hin zu Kompositionen von George Gershwin. In ihren Konzerten erläutert die Ruppichterother Harfenistin gerne die Hintergründe für ihre Stücke. Außerdem erfahren die Zuhörer auch etwas über die Entwicklung der Harfe, die Mechanik und Spielweise des Instruments.

Dieter Szametat, Musiker und Lehrer für Gitarre, hat 10 Jahre lang die WDR-Sendung Improvisationen mit Musik geleitet. Sein musikalisches Spezialgebiet ist Oldtime Country. Dieter hat acht Lehrbücher für Gitarre, Banjo und Autoharp geschrieben. Die Autoharp ist ein amerikanisches Folkinstrument, etwa 150 Jahre alt. Sie sieht aus wie eine umgedrehte Zither, wird vor der Brust gehalten, hat 36 Saiten und eine Knopftastatur wie beim Akkordeon. Gespielt wird sie wie eine Gitarre und ein Akkordeon. Sie klingt wie drei kleine Harfen, die gleichzeitig gezupft werden. Dieter Szametat ist derzeit der einzige professionelle deutsche Musiker auf diesem Instrument.

Instrumentierung:

Carola Pinder: Harfe
Dieter Szametat:
Gitarre, Banjo, Autoharp

 

[Home] [Aks] [Artisan] [Duo S.] [Hughie] [Robin Laing] [Moebius] [Molwert] [Old Blind Dogs] [Vogel] [Wellington]